Einbruch in Kindergarten Vehrenbergstraße

 

Wie die Polizei berichtet, kam es am Donnerstag, 16.10.2014, zu einem Einbruch in den städtischen Kindergarten Vehrenbergstraße. Dabei wurden mehrere Fensterscheiben eingeschlagen. Ob etwas gestohlen wurde, ist noch nicht bekannt.


Kurz berichtet:

 

Hetzt „Gladbecker“ Salafist für den „Islamischen Staat“?

 

Michael N., der als Abu Dawud im Netz gegen die „Ungläubigen“ hetzt (Ungläubige im Sinne der „IS“ sind alle, außer sie sind Muslime; genauer, Muslime, welche der „IS“ angehören, alle anderen Muslime sind Apostaten,  „Ridda“ verfallen, die als „Murtadd“ zu töten sind – der Koran sieht jedoch keine Strafe im „Diesseits“  für Apostaten vor) gilt vielen Zeitungen als Gladbecker.

 

Warum? Der zum Islam konvertierte  lebte 2012 zehn Monate lang in Brauck, trat hier allerdings nie in Erscheinung. Zu den Gladbecker Moscheevereinen hatte er keinerlei Kontakt, die hier lebenden Braucker Jungs blieben seinen „Lehren“ fern.

 

Nach seiner Braucker Zeit reiste er gemeinsam mit seiner Frau nach Ägypten aus. Dort starb seine Frau wohl bei einem Verkehrsunfall und Michael N., der so gerne Abu Dawud ist, reiste über Libyen nach Syrien. Hier schloss er sich endgültig der „JS“ an.



Kurzkommentar:


Eine Verwurzelung mit Brauck existierte nicht. Wäre es anders, müssten wir dazu stehen, auch, wenn es nicht gefiele. So jedoch war er objektiv weder Braucker noch Gladbecker. Allerdings: Nachdenklich stimmt, wie Kinder dieses Landes auf derartige Abwege geraten können?